Moskau  
 
Moskau
Klima
Dubai Reisen günstig
Shopping
Währung
Cape Coral Infos
Einwohner
Nachtleben
Über Orlando Florida
Essen und Trinken
Geschichte
London & England
Flughafen
Wetter
Verkehrsmittel
 
Impressum
Datenschutz
Bildnachweis
 
 

Bolschoi Theater, Moskau

Bolschoi Theater Moskau
 

Das Bolschoi-Theater in der russischen Hauptstadt Moskau ist das wichtigste und renommierteste Schauspielhaus für Ballett und Oper in ganz Osteuropa. Rund 900 Sänger, Musiker, Schauspieler und Tänzer wirken an den Darbietungen in dem Theater mit. Mit einer historischen Hauptbühne und einer neuen Bühne bietet das Bolschoi-Theater Platz für mehr als 1.800 Zuschauer. Als russisches Wahrzeichen findet sich das Bolschoi-Theater auf dem 100-Rubel-Schein wieder. Der Verkauf von Karten für die Vorstellungen des Schauspielhauses beginnt in der Regel drei Monate vor den Aufführungen. Nur mit einem gültigen Pass, der auch für den Einlass notwendig ist, ist der Erwerb von Tickets möglich.

Abendgarderobe ist bei dem Besuch der Darbietungen keine Pflicht. Nur kurze Hosen sind verboten. Alle Zuschauer werden durch einen Metalldetektor kontrolliert. Mit spitzen oder scharfen Gegenständen ist kein Einlass möglich. Auch Fotokameras sind verboten. Obwohl bei Abendvorstellungen nur Kindern ab zehn Jahren der Einlass gewährt wird, dürfen tagsüber auch Kinder ab fünf Jahren mit einer gültigen Eintrittskarte das Bolschoi-Theater besuchen. Das vielseitige Programm des Bolschoi-Theaters enthält zahlreiche Klassiker von Komponisten aus Russland und dem Ausland. Das Gebäude befindet sich in der Umgebung des Roten Platzes und ist über die Metro-Stationen Okhotny Rjad und Theatralnaya leicht erreichbar.


Die Geschichte des Bolschoi-Theaters geht bis in das Jahr 1776 zurück. Die Leibeigenen des Fürsten Peter Urussow, dessen Aufführungen durch die Kaiserin Katharina II. genehmigt wurden, waren die ersten Schauspieler des neuen Theaters. Nachdem die ersten Aufführungen in einem Privathaus stattfanden, wurde vier Jahre später das Schauspielhaus an seinem heutigen Standort erbaut. Dieses Gebäude wurde 1805 bei einem Brand zerstört. Im Januar 1825 wurde das Bolschoi-Theater wiedereröffnet. Durch einen erneuten Brand wurde 1853 die Inneneinrichtung des Schauspielhauses zerstört. Darauf schmückte der italienische Architekt Alberto Camillo Cavos das Theater mit einer prunkvollen Ausstattung, die bis heute erhalten geblieben ist. Das Bolschoi-Theater war der Veranstaltungsort von Parteitagen der Kommunistischen Partei der Sowjetunion. Kongresse der Kommunistischen Internationalen fanden ebenfalls in dem Schauspielhaus statt. Für den Diktator Josef Stalin wurde im Bolschoi-Theater eine stark gepanzerte Loge erbaut. Von 2005 bis 2011 wurde das Gebäude grundlegend renoviert. Die Kosten für diese Renovierung lagen laut Schätzungen bei etwa einer Milliarde Euro.

 
 
Sehenswürdigkeiten
Lenin Mausoleum
Visit Las Vegas
Roter Platz
Basilius Kathedrale
Tipps zu Dubai
Tretjakow Galerie
Bolschoi Theater
 
Sonstiges
Reisen
Urlaub
New York INFOGUIDE
Tourismus
Hotels
Veranstaltungen
Metro